2024-02-10
209
1 min.


Speicherfehler führten zum Verlust der Raumsonde Voyager 1 in den Tiefen des Weltraums

Die Raumsonde Voyager 1 ging im Weltraum aufgrund eines Fehlers im Bord-Flugdatensystem (FDS) verloren, der zu einem Ausfall des flüchtigen Speichers führte, berichtet die NASA.

Verloren im Weltraum

Langzeitreise

1977 startete die NASA die Voyager 1 und Voyager 2.“ Es wird darauf hingewiesen, dass diese Geräte etwa 45 Jahre lang mit einem nach modernen Maßstäben primitiven Speicher betrieben wurden. Aufgrund eines Fehlers im flüchtigen Speicher könnte Voyager 1 jedoch früher als geplant außer Betrieb genommen werden.

Speicherfehler führten zum Verlust der Raumsonde Voyager 1 in den Tiefen des Weltraums

Verlust wissenschaftlicher Daten

Ein Speicherfehler hat die Übertragung wissenschaftlicher und technischer Daten verursacht Daten, einschließlich der für die ordnungsgemäße Navigation und Positionierung des Raumfahrzeugs erforderlichen Telemetriedaten, werden eingestellt. Das für Voyager 1 verantwortliche NASA-Team tut alles, um den Betrieb des Geräts wiederherzustellen, die genaue Ursache des Speicherausfalls bleibt jedoch unbekannt.

Speicherfehler führten zum Verlust der Raumsonde Voyager 1 in den Tiefen des Weltraums

Begrenzte Energie

Selbst wenn der Fehler korrigiert wird, wird vorhergesagt, dass beide Voyager vorbei sind Mit der Zeit werden sie ihre Leistung verlieren, da sie mit Atombatterien betrieben werden, deren Leistung allmählich abnimmt. Wenn die Leistung nachlässt, müssen daher die Geräte an den Geräten ausgeschaltet werden, um ihren Betrieb fortzusetzen.

Speicherfehler führten zum Verlust der Raumsonde Voyager 1 in den Tiefen des Weltraums

Entferntes Objekt

Voyager 1 ist derzeit das am weitesten von der Erde entfernte künstliche Objekt und setzt sich fort eine Quelle für die Erforschung des Weltraums sein.

Glossar

  • Die Raumsonde Voyager 1 ist eine von der NASA gestartete Sonde zur Erkundung des Weltraums.
  • Das Flight Data System (FDS) ist das Bordkontroll- und Überwachungssystem der Raumsonde Voyager 1.
  • NASA – National Aeronautics and Space Administration, amerikanische Raumfahrtbehörde.

Links

Antworten auf Fragen

Welches Raumschiff ging im Weltraum verloren?

Das im Weltraum verlorene Raumschiff heißt Voyager 1.

Was hat zum Verlust des Geräts geführt?

Der Verlust von Voyager 1 war auf einen Fehler im Bord-Flugdatensystem (FDS) zurückzuführen, der zu einem Ausfall des flüchtigen Speichers führte.

Welche Daten gingen aufgrund eines Speicherfehlers verloren?

Ein Speicherfehler führte zum Abbruch der Übertragung wissenschaftlicher und technischer Daten, einschließlich der für die Navigation und Positionierung des Fahrzeugs erforderlichen Telemetriedaten.

Wie lange waren Voyager 1 und Voyager 2 in Betrieb?

Die Raumsonden Voyager 1 und Voyager 2 arbeiteten etwa 45 Jahre lang mit primitivem Speicher.

Welche Gründe könnten dazu führen, dass Voyager 1 außer Dienst gestellt wird?

Die Außerdienststellung von Voyager 1 kann durch einen Ausfall des flüchtigen Speichers verursacht werden, der möglicherweise früher als geplant auftritt.

Copywriter Elbuz
Kurzbeschreibung
Die Ursache für den Verlust der Raumsonde Voyager 1 war ein Fehler im Bordspeichersystem, der nach einem langen Aufenthalt im Weltraum auftrat.
Artikelziel
Informieren
Stil
Informativ
Zielpublikum
Weltraumfans, die sich für wissenschaftliche Erkundungsmissionen interessieren


Inhaltsverzeichnis:



Den Link zu diesem Artikel speichern

Diskussion über das Thema – Speicherfehler führten zum Verlust der Raumsonde Voyager 1 in den Tiefen des Weltraums


Die Ursache für den Verlust der Raumsonde Voyager 1 war ein Fehler im Bordspeichersystem, der nach einem langen Aufenthalt im Weltraum auftrat.


Für dieses Produkt gibt es noch keine Bewertungen


Captcha


Nachster