2024-02-01
111
1 min.


Epic beabsichtigt, Apples unfaire Steuer auf Zahlungen Dritter anzufechten

Ein Fortnite-Entwickler sagt, dass die Provision von Apple in Höhe von 27 % gegen einen Gerichtsbeschluss verstößt, der die Verknüpfung von Zahlungsabwicklern Dritter erlaubt. Der Entwickler bereitet eine neue Beschwerde vor.

Kontroverse zwischen Fortnite- und Apple-Entwicklern

einstweilige Verfügung und Berufung

Im Jahr 2021 entschied ein US-Bezirksgericht, dass Apple Links zulässt an externe Zahlungssysteme. Das Unternehmen legte jedoch Berufung ein, die ebenfalls abgewiesen wurde.

Epic beabsichtigt Apples unfaire Steuer auf Zahlungen Dritter anzufechten

Neue Apple-Anforderungen

Der Besitzer des App Store bot eine Provision von 27 % an Zahlungen Dritter, um Ihre Einnahmen zu behalten. Darüber hinaus wurden weitere Anforderungen eingeführt, beispielsweise die Meldung von Transaktionen alle 15 Tage.

Epic beabsichtigt Apples unfaire Steuer auf Zahlungen Dritter anzufechten

Epics Antrag

Epic bezeichnete die Forderungen von Apple als unfair und plant, vor Gericht zu gehen, um dies zu verhindern deine Interessen. Sie gehen davon aus, dass Apple gegen den Gerichtsbeschluss verstoßen hat.

Epic beabsichtigt Apples unfaire Steuer auf Zahlungen Dritter anzufechten

Rechtskosten und das neue Gesetz

Apple möchte außerdem, dass Epic 73 Millionen US-Dollar erstattet Rechtskosten. Gleichzeitig muss Apple nach dem neuen Digital Markets Act Drittanbieter-Downloads für EU-Kunden zulassen.

Konkurrenz für Apple

Andere Unternehmen wie Meta und Spotify bereiten sich bereits darauf vor, alternative Download- und Zahlungssysteme anzubieten, um mit Apple und seinen Gebühren zu konkurrieren.

Antworten auf Fragen

Welche Anforderungen hat Apple für Entwickler vorgeschlagen, um Zahlungssysteme von Drittanbietern zu verwenden?

Apple bot Entwicklern eine Provision von 27 % auf Zahlungen Dritter sowie die Verpflichtung, Transaktionen alle 15 Tage zu melden.

Warum glauben Fortnite-Entwickler, dass die Provision von Apple im Widerspruch zum Gerichtsbeschluss steht?

Fortnite-Entwickler glauben, dass die Provision von Apple in Höhe von 27 % im Widerspruch zu einem Gerichtsbeschluss steht, der Entwicklern das Recht einräumt, externe Zahlungssysteme zu nutzen.

Welche Maßnahmen plant Epic hinsichtlich der Anforderungen von Apple?

Epic plant, sich an das Bezirksgericht Nordkalifornien in Oakland zu wenden und sich dabei auf offene Türen im Urteil zu berufen, um einen Verstoß seitens Apple zu behaupten und Rechtsbehelfe oder Sanktionen zu fordern.

Zusätzliche Informationen

  • Fortnite ist ein beliebtes Online-Multiplayer-Spiel entwickelt von Epic Games.
  • Apple ist ein amerikanisches Technologieunternehmen, Hersteller von Mobilgeräten und Entwickler des iOS-Betriebssystems.
  • App Store ist ein digitaler App-Store für Apple-Geräte.
  • Bloomberg ist eine amerikanische internationale Nachrichtenagentur.
  • Meta ist ein Unternehmen, das früher als Facebook bekannt war und soziale Netzwerke und damit verbundene Dienste entwickelt.

Links


Copywriter Elbuz
Kurzbeschreibung
Der Fortnite-Entwickler ist der Ansicht, dass die Provision von Apple in Höhe von 27 % im Widerspruch zu einer gerichtlichen Anordnung steht, die die Nutzung von Zahlungssystemen Dritter erlaubt. Epic bereitet eine neue Beschwerde vor.
Artikelziel
Melden Sie das Problem und besprechen Sie es mit den Gebühren von Apple für Zahlungen Dritter
Stil
Informativ
Zielpublikum
Entwickler, Fortnite-Spieler, Benutzer von Apple-Produkten


Inhaltsverzeichnis:



Den Link zu diesem Artikel speichern

Diskussion über das Thema – Epic beabsichtigt, Apples unfaire Steuer auf Zahlungen Dritter anzufechten


Der Fortnite-Entwickler ist der Ansicht, dass die Provision von Apple in Höhe von 27 % im Widerspruch zu einer gerichtlichen Anordnung steht, die die Nutzung von Zahlungssystemen Dritter erlaubt. Epic bereitet eine neue Beschwerde vor.


Für dieses Produkt gibt es noch keine Bewertungen


Captcha


Nachster