2024-02-01
226
1 min.


Apple behebt Zero-Day-Schwachstelle in Vision Pro nach mutmaßlichem Hackerangriff

Einer der ersten Sicherheitspatches für das Apple Vision Pro-Headset war ein Update, das darauf abzielte, eine Zero-Day-Schwachstelle zu beheben.

Sicherheitspatch für Vision Pro

Behebung einer Sicherheitslücke in WebKit

Apple hat ein Update auf visionOS 1.0.2 veröffentlicht , das eine Schwachstelle in der WebKit-Engine beheben soll, die für den Betrieb des Safari-Browsers und anderer Webanwendungen verantwortlich ist. Das Unternehmen sagte, dass der Fehler, wenn er ausgenutzt wird, dazu führen könnte, dass bösartiger Code auf einem anfälligen Gerät ausgeführt wird.

Apple behebt Zero Day Schwachstelle in Vision Pro nach mutmaßlichem Hackerangriff

Schutz vor Hackerangriffen

Eine ähnliche Schwachstelle mit CVE-2024-23222 gab es bereits Das Problem wurde behoben: Letzte Woche hat Apple iOS 17.3 für iPhone, iPad, Mac und Apple TV veröffentlicht, auf denen auch WebKit ausgeführt wird.

Apple behebt Zero Day Schwachstelle in Vision Pro nach mutmaßlichem Hackerangriff

Angreifer greifen häufig Schwachstellen in WebKit an, um Zugriff auf das Betriebssystem eines Geräts zu erhalten und die persönlichen Daten der Benutzer zu stehlen. Engine-Fehler können beispielsweise ausgenutzt werden, wenn ein Benutzer in seinem Browser oder seiner Anwendung eine schädliche Website besucht.

Erwartungen an das Vision Pro

US-Läden werden das Vision Pro-Headset bald für 3.500 US-Dollar anbieten, wobei für Korrekturgläser ein Aufpreis von 149 US-Dollar anfällt.

Apple behebt Zero Day Schwachstelle in Vision Pro nach mutmaßlichem Hackerangriff

Softwareprobleme

Apple gab an, dass das Vision Pro-Headset mehr als eine Million unterstützen wird Apps wie Disney, TikTok, Amazon, Paramount und andere. Viele dieser Apps existieren jedoch bereits und sind für das iPad konzipiert. Sie werden jedoch alle im Vision Pro App Store verfügbar sein, es sei denn, die Entwickler entscheiden sich dagegen, wie Netflix, Spotify und YouTube dies planen.

Quelle: Techcrunch

Antworten auf Fragen

Wann hat Apple den ersten Sicherheitspatch für das Vision Pro-Headset veröffentlicht?

Einen Tag nach Veröffentlichung der ersten journalistischen Rezensionen veröffentlichte Apple den ersten Sicherheitspatch für das Vision Pro-Headset.

Welche Sicherheitslücke hat Apple mit dem visionOS 1.0.2-Update behoben?

Apple hat mit dem visionOS 1.0.2-Update eine Schwachstelle in WebKit, der von Safari und anderen Webprogrammen verwendeten Engine, behoben.

Welche Geräte und Betriebssysteme werden vom iOS 17.3-Update unterstützt?

Das iOS 17.3-Update wird auf iPhone, iPad, Mac und Apple TV eingeführt, die alle auf WebKit basieren.

Zusätzliche Informationen

  • Vision Pro: Dabei handelt es sich um das Mixed-Reality-Headset von Apple, das ab dem 2. Februar in US-Stores erhältlich ist.
  • visionOS 1.0.2: Das Betriebssystem, das auf dem Vision Pro-Headset ausgeführt wird, mit einem Update zur Behebung einer Schwachstelle in WebKit.
  • WebKit: Die Engine, die Safari und andere Webprogramme ausführt und patcht, um zu verhindern, dass Ihr Gerät gehackt wird.
  • CVE-2024-23222: Offizielle Bezeichnung der von Apple mit dem iOS 17.3-Update behobenen Sicherheitslücke.

Links


Copywriter Elbuz
Kurzbeschreibung
Einen Tag nach der Veröffentlichung der ersten Testberichte zu Apples Headset veröffentlichte das Unternehmen einen Sicherheitspatch für das Vision Pro, um eine Zero-Day-Schwachstelle zu schließen, die möglicherweise von Hackern ausgenutzt wurde.
Artikelziel
Informieren Sie Benutzer über die Schwachstelle und den Sicherheitspatch
Stil
Informativ
Zielpublikum
Benutzer von Apple-Headsets und Sicherheitsinteressierte


Inhaltsverzeichnis:



Den Link zu diesem Artikel speichern

Diskussion über das Thema – Apple behebt Zero-Day-Schwachstelle in Vision Pro nach mutmaßlichem Hackerangriff


Einen Tag nach der Veröffentlichung der ersten Testberichte zu Apples Headset veröffentlichte das Unternehmen einen Sicherheitspatch für das Vision Pro, um eine Zero-Day-Schwachstelle zu schließen, die möglicherweise von Hackern ausgenutzt wurde.


Für dieses Produkt gibt es noch keine Bewertungen


Captcha


Nachster